Fun Factory

Fun Factory Fun Factory - der Qualitätsstern im Erotiksektor Eigenen Aussagen zufolge gehört das Unternehmen Fun Factory zu Europas größten Erzeugern im Bereich der Erotiktoys aus Silikon. Das renommierte Betrieb ist vor allem für seine Vibratoren, Liebeskugeln und Dildos bekannt. Hauptsitz des Herstellers ist in Bremen. Die Produkte werden inzwischen international vertrieben, auch der US-amerikanische Markt wird bereits durch ein eigenständiges Tochterunternehmen bedient. Historisches zur Fun Factory Dirk Bauer und Michael Pahl hatten bereits 1995 die zündende Idee ein Unternehmen für Erotikspielzeug aufzubauen. Ein Jahr später (1996) wurde das Unternehmen Fun Factory GmbH offiziell gegründet. Die Zielsetzung war simpel und klar definiert. Der Markt sehnte sich nach hochwertigem Erotikspielzeug für Frauen, wobei großer Stellenwert auf die Materialqualität gelegt wurde. Am heimischen Küchentisch der beiden Gründerväter entstanden die ersten Dildokunstwerke in Form von Pinguine. Diese Ur-Produkte werden bis heute im Sortiment von Fun Factory geführt. Zunächst spezialisierte man sich auf Einzelstücke. Im weiteren Verlauf der Geschichte wurde die Nachfrage größer und kurze Zeit wurden die ersten Motoren in die Erotiktoys eingebaut. Der erste Vibrator in Form eines Delfins brachte den endgültigen Durchbruch und ließ das Unternehmen rasant anwachsen. Auch heute noch findet sowohl die Ideensuche als auch die Fertigung der Erotikspielzeuge in Bremen statt. 2003 expandierte man in die USA, indem eine eigene Tochterfirma gegründet wurde. Hohe Priorität bei Qualität und Formgebung Ein Markenzeichen der Fun Factory GmbH ist die Abgrenzung zu anderen Erotikspielzeug am Markt. Neben den klassischen Vibratoren und Dildos in Penisform, werden lustige Artikel in bunten und ansprechenden Farben erzeugt. In jedem Fall wird auf die weibliche Lustempfindung geachtet, die höchsten Stellenwert von der Idee bis zur Fertigung hat. Inzwischen konnte sich das Unternehmen einige Auszeichnungen holen, unter anderem den "Red Dot Design Award 2008", für den Vibrator DeLight. Fun Factory gehört als eine der ersten Hersteller am Erotikmarkt, die auf den Werkstoff Silikon und Elastomer setzten. Aufgrund des Kunststoffverzichts, sind alle Produkte frei von Lösungsmittel und Weichmacher. Die Sextoys können daher gesundheitlich unbedenklich verwendet werden.

* Preis wurde zuletzt am 26. Juli 2017 um 0:57 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 26. Juli 2017 um 0:57 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 25. Juli 2017 um 22:16 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 26. Juli 2017 um 0:58 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 26. Juli 2017 um 0:58 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 25. Juli 2017 um 17:54 Uhr aktualisiert.